Diversity Management

 

Ansatz im Arbeitsbereich des Diversity Managements ist:

 

Die Wertschätzung der Vielfalt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wie Alter, Geschlecht, Herkunft, Bildung, Religion und Kompetenzen, die dem wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens oder der Institution dient. 

 

Personalprozesse und Personalpolitik von Organisationen können so ausgerichtet werden, dass diese auf der einen Seite die demographische Vielfalt des Geschäftsumfeldes widerspiegelt und auf der der anderen Seite alle Mitarbeiter ein hohes Maß an Wertschätzung erfahren, wodurch sie motiviert werden, ihr Potential zum Nutzen der Organisation einzubringen.

 

Im Allgemeinen beschäftigt sich Diversity Management mit der Analyse von Strukturen, Personalprozessen sowie der Veränderung der Organisationskultur, also der Einstellung von Führungskräften und allen Mitarbeitern.

Bestehende Verfahren, Regelungen und Richtlinien werden im Hinblick auf ihre Durchlässigkeit und Angemessenheit für unterschiedliche Talente untersucht und gegebenenfalls angepasst.

 

Diversity Management dient nicht in erster Linie der Umsetzung von Antidiskriminierungsansätzen oder entsprechender Gesetze. Es ist vielmehr ein ganzheitliches Konzept des Umgangs mit personeller und kultureller Vielfalt in der Organisation - zum Nutzen aller Beteiligten.